Copyright © mgo, Martin Gerhards Organisationsberatung
Übersicht Impressum & Nutzungsbedingungen & Kontakt

MGO

Vertrauen

Vertrauen

Reboot

Reboot

Strategie

Strategie

Ethik

Ethik

Bilanz

Bilanz

Ton Das griechisch-deutsche Wörterbuch meines Großvaters, ein Benseler von 1858, zeigt zu dem Begriff Pathos [παϑος] neben den geläufigsten Übersetzungen 'Leid und Schmerz' auch die Übersetzungen 'Erfahrung, Wirkung, Einwirkung, insbes. Gemütsbewegung, Gemütszustand, Stimmung und Affekt'.

Da ich im Folgenden etwas pathetisch werde, bitte ich Sie, das im Sinne der letzten Übersetzungsgruppe zu interpretieren.

Wenn ich nach 20 Jahren Beratung Zwischenbilanz ziehe, dann hatte ich das Glück, einige großartige Menschen kennenzulernen, denen ich dankbar bin.

Auf der Strecke gab es natürlich auch Niederlagen und Gegner, aber ans Aufhören habe ich nie ernsthaft gedacht und so eigenartig es sich anhören mag, bin ich einigen Gegnern sogar dankbar, wenngleich ich sicher bin, dass sich damit gerade solche geadelt fühlen, die ich nicht meine.

Ich habe viele Jahre erfolglos nach einem Mentor gesucht, ohne zu ahnen, dass ich dabei längst selbst für andere einer war. So etwas erfährt man erst, wenn die ehemaligen ungewollten Mentee es etwas zaghaft erzählen und ich muss gestehen, dass mir der "Umhang" unbehaglich ist.

Mein Hauptantrieb war schon immer die Neugier auf das Wesen der Dinge und noch heute fesselt es mich, an meinen bisherigen Antworten auf Fragen zu tüfteln, die ich mir schon vor 20 Jahren gestellt habe, auch wenn mir Manches mittlerweile so trivial scheint, dass ich nach etwas Neuem - nach etwas Elegantem suche.

Ich habe mit hunderten Menschen zusammen gearbeitet, so manche in mein Unternehmen geholt und mich von den meisten mal schweren, mal leichten Herzens wieder getrennt, weil meine Ansprüche angeblich unerfüllbar hoch waren.

Das Konzentrat aus diesem Filterprozess sind bis heute leider nicht viel mehr als ein halbes Dutzend freiberufliche Höchstleister, bei denen ich nicht viel erklären muss, damit sie verstehen, wohin ich für den Kunden will. Bei Ergebnissen, die ich von diesen Irren bekomme, habe ich nur sehr selten das Bedürfnis etwas zu ändern und wer mich kennt, weiß was das heißt.

Mit den Jahren und Erfahrungen ist für mich - neben dem Was - das Wie zum Wohin entscheidend geworden und meine vorläufige Antwort auf die Sinnfrage nach der Beratung lautet: ars gratia artis - Kunst um der Kunst willen - aber bitte Kunst!

Ein ernst gemeintes "... Ich würde gerne mal etwas mit Ihnen diskutieren ..." von einem Kunden, der manchmal mehr weiss und kann als ich, ist für mich das schönste Kompliment. Mit solchen Menschen und meinen eigenen Mitarbeitern zusammen arbeiten zu dürfen, ist für mich ein Ritterschlag.

Wenn man gemeinsam ein überraschendes "Das ist es!" erarbeitet hat und sich in einem kurzen Moment gegenseitiger Höchstachtung im selben Verständnis darüber freut, dann immer wird mir klar - Solche Momente sind es für mich!

Die richtigen Menschen mit Wertschätzung, Zielen, Regeln und einer Sprache, die vom Vorstand bis zum Pförtner verstanden wird, so zu begeistern, dass daraus dauerhaftes Verhalten wird - das ist für mich Management - dabei mit jeder verfügbaren oder erlernbaren eigenen Fähigkeit, Anlage und Kraft zu helfen - das ist für mich Beratung.

Martin Gerhards